WERKBUND SCHWEIZ

Der Werkbund versteht sich als Ort der interdisziplinären Debatten über gestalterische Fragen und deren Umsetzung.
Als kulturell orientierte Vereinigung vertritt er im Gegensatz zu den gestalterischen Berufsorganisationen keine Standesinteressen.

 

 

Atelierbesuch in der Stickerei Waldburger, Arbon

2. Dezember 2020

Einladung
SWB-Stickerei-Waldburger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 767.2 KB

Atelierbesuch

Ursula Waldburger Arbon-TG

2. Dezember 2020

 

 

Alleine schon dass der Anlass durchgeführt werden konnte, war ein besonderes Ereignis am Ende eines Jahres, in dem so vieles geändert, verschoben und fallen gelassen werden musste.

 

Ursula Waldburger öffnete den 12 SWB-Mitgliedern die Türen zu ihrer Atelier- und Wohnloft.

 

In zwei Gruppen, Covid-Schutzkonzept konform, versammelten sich die Gäste um von der Künstlerin zu erfahren, weshalb sie am liebsten über den Rahmen hinaus stickt und ununterbrochen Wege sucht, Dinge zu realisieren, die andere für unmöglich halten. 

Sie überlistet die Technik ihrer Automaten und baut auch ganz bewusst sogenannte Fehler in ihre Arbeit ein. So entstehen neue Anwendungen, die das Besondere in ihren Werken ausmachen.

Frisch von der Leber weg erzählte Ursula Waldburger was ihre Anliegen, ihre Herausforderungen und Hürden sind, stets etwas Neues zu erfinden um damit ihren eigenen Weg zu verfolgen und gleichzeitig in der Wirtschaft bestehen zu können. 

Was für andere der Bleistift zum Skizzieren ist, ist für sie die Stickmaschine oder auch ganz einfach die Nadel, mit der sie ihre Ideen auf und in den Stoff hinein arbeitet. So entstehen im urbanen Zik-Areal der ehemaligen Sulzer Werke am Bodensee z.B.  luftige Kimonos aus zartem, leichtem Baumwoll-Voile, bestickte Frotté- und Bettwäsche, Kunstobjekte und Rauminstallationen. 

 

Mit dem anschliessenden Apéro im Freien mit Glühwein und Punsch, der gleichzeitig auch den Schlusspunkt des diesjährigen Jahresprogrammes setzte, beschloss die Ortsgruppe Ostschweiz das ausserordentliche Jahr.